Deutscher randaliert in der Kathedrale

Sachschaden angerichtet

Ein Deutscher hat sich am Karfreitag in die Kathedrale von Palma eingeschlichen und dort Sachschaden angerichtet. Er wurde nach einem filmreifen Fluchtversuch festgenommen und in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen.

Der Eindringling hatte sich zunächst im Kathedralenmuseum Zutritt verschafft, wo er mit einem Feuerlöscher eine Vitrine einschlug, in der sich wertvolle silberne Objekte befanden. Dadurch wurde Alarm ausgelöst, was rasch die Lokal– und die Nationalpolizei auf den Plan rief. Der Mann soll nicht versucht haben, Gegenstände zu stehlen. Weiteren Sachschaden richtete er in den Waschräumen an.

Um einer Festnahme zu entgehen, flüchtete der Einbrecher durch die verschachtelten Gänge und Treppen der Kathedrale, bis er in den oberen Außenbereich kam, wo er von der Polizei eingekesselt und festgenommen wurde. Am Samstag wurde der Deutsche einem Richter vorgeführt, der den Mann auf freien Fuß setzte. Doch schon am Nachmittag desselben Tages fiel er abermals in der Nähe der Kathedrale auf. Die Polizei nahm ihn erneut fest. Wenig später wurde er in die Psychiatrie eingewiesen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.