Pause für Entsalzungsanlage

Palma – Vorübergehend wird kein entsalztes Meerwasser in das Trinkwassernetz eingespeist werden. Wie das balearische Umweltministerium gegenüber dem „Diario de Mallorca” erklärte, wolle man mit dieser Maßnahme ein Überlaufen des Cúber-Stausees verhindern. Würde das Trinkwasserreservoir überschwappen, so das Ministerium, müsste das kostbare Nass paradoxerweise wieder ins Meer abgeleitet werden. Aufgrund der überdurchschnittlich starken Niederschläge in diesem Jahr, die 35 Prozent über dem Normalwert liegen, ist der Cúber-See bereits zu 85 Prozent gefüllt. Das schlechte Wetter vom Wochenende ließ den Pegel noch weiter steigen. Außerdem war es für Dutzende Unfälle auf Mallorcas Straßen verantwortlich. Ein tödliches Unglück ereignete sich am Montag bei Llubí. Bei strömendem Regen stieß ein Audi A6 frontal gegen einen Lieferwagen. Die 22-jährige Beifahrerin konnte nur noch tot aus den Trümmern des Pkw geborgen werden.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.