Jeder Zwölfte träumt von Mallorca

2,8 Millionen Deutsche hätten gern ein Haus im sonnigen Süden

Der Traum der Deutschen von einer Auslandsimmobilie in südlichen Gefilden ist ungebrochen. Meerblick, Palmen und vor allem Sonnenschein stehen nach wie vor bei den im klimatisch wenig begünstigten Deutschland wohnenden Menschen hoch im Kurs. Zumindest ist dies das Ergebnis einer von den Landesbausparkassen in Auftrag gegebenen Studie. Rund 2'8 Millionen Haushalte ziehen gemäß der Erhebung den Erwerb einer Auslandsimmobilie ernsthaft in Betracht. 170.000 davon wollen diesen Wunsch sogar kurzfristig realisieren.

Vor allem Spanien haben die Bundesbürger in ihr Herz geschlossen. Jeder Dritte, so die Umfrage, hätte sein Eigenheim gerne auf den Balearen, den Kanaren oder an den Küsten des spanischen Festlandes. Italien (zehn Prozent), Frankreich (acht Prozent), Griechenlaland (fünf Prozent) sowie die USA, Portugal und die Türkei (jeweils vier Prozent) belegen mit großem Abstand die Folgeplätze in der Hitliste der südlichen Hausherren in spe.

Ein direkter Zusammenhang zwischen den beliebtesten Urlaubsländern und -regionen und den Wünschen für den Immobilienstandort sei dabei unverkennbar. Für die Mehrheit der Deutschen ist Spanien nach wie vor das attraktivste Ferienland. Von Januar bis Juli 2002 flogen laut Statistischem Bundesamt 4'6 Millionen Passagiere nach España. Für den Zweitplazierten Italien entschieden sich im selben Zeitraum 1'6 Millionen deutsche Urlauber.

Als Gründe für den hohen Beliebtheitsgrad der iberischen Halbinsel werden neben vielen Sonnenstunden und Sandstränden die kurze Flugzeit und die auf Ausländer zugeschnittene Infrastruktur angeführt. Selbst für komplizierte Dienstleistungen wie Arztbesuche oder juristische Probleme gebe es dort deutschsprachige Spezialisten.

Ein Viertel der an einer Auslandsimmobilie in Spanien interessierten Bundesbürger würde diese gerne auf Mallorca erwerben. Aufgrund des hohen Preisniveaus schauten sich die Interessenten jedoch vermehrt auf den Nachbarinseln um.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.