Unfälle, Staus, abgesagte Flüge

Starker Regen, Blitz und Wind: Katalonien noch stärker als Mallorca von Unwetter heimgesucht

Verstopfte Straßen, Verkehrsunfälle, verspätete und ganz abgesagte Flüge: Dies waren die Folgen der Unwetter und starken Regenfälle, die Spanien und Mallorca diese Woche heimsuchten. In Palmas Flughafen Son Sant Joan wurden am Mittwoch 18 Flüge gestrichen, die meisten sollten nach Barcelona gehen, wo das schlechte Wetter zum Chaos führte und etwa 200 Flüge abgesagt werden mussten.

Auf Mallorca blieben die Auswirkungen der Regenfälle im Vergleich zum Festland relativ harmlos. Das Meteorologische Institut in Palma notierte die meisten Niederschläge in Lluc, wo in einer Stunde 37'3 Liter Wasser pro Quadratmeter fielen. Eine vorrückende Kaltfront brachte einen Rückgang der Temperaturen um vier bis sechs Grad am Mittwoch. In Palma wurden immerhin noch knapp 24 Grad gemessen, am Donnerstag kühlte es weiter ab. Vor allem im Norden Mallorcas und auf dem Meer 20 Meilen vor der Insel kam es zu heftigen Gewittern. Die amtlichen Wetterfrösche zählten 1700 Blitze.

Es kam zu kurzfristigen Stromausfällen in vielen Haushalten. Auch einige Ampeln fielen vorübergehend aus, was in Palma am Morgen zu Staus führte. Die Polizei musste am Mittwoch zu 30 Verkehrsunfällen ausrücken, die meisten gingen mit Blechschäden relativ glimpflich aus. Teilweise waren Bäume auf die Straße gestürzt. Einer der schwersten Unfälle ereignete sich in den frühen Morgenstunden zwischen Andratx und Port d'Andratx, wo ein Fahrzeug von der Fahrbahn abkam. Der Fahrer kam mit starken Rückenschmerzen ins Krankenhaus.

Zahlreiche Unfälle und gesperrte Straßen waren Folgen des starken Unwetters in Katalonien. Dort wurden teilweise bis zu 200 Liter Niederschlag pro Quadratmeter gemessen. Die Feuerwehr war 350mal wegen Überschwemmungen im Einsatz. Auch öffentliche Verkehrsmittel wurden vorübergehend lahmgelegt.

Im Flughafen von Barcelona musste ein großer Teil der geplanten Flüge abgesagt werden. Passagiere anderer Flüge warteten teilweise stundenlang auf den Abflug. Nach Vorhersage des Meteorologischen Instituts in Palma muss für Freitag mit weiteren Niederschlägen und teilweise heftigen Böen gerechnet werden. Am Wochenende soll es heiterer werden.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.