84 Hundertjährige gefällt

Bäume müssen Parkgarage weichen

410

Wut und Bestürzung in Manacor: Dort wurden 84 mehr als 100 Jahre alte Kamelien gefällt.

S eit Dienstag ist der Paseo Na Camella in Manacor baumlos. Auf Anweisung von Bürgermeister Miquel Riera (Uniò Mallorquina, UM) wurden 84 Kamelienbäume wegen des Baus einer unterirdischen Tiefgarage gefällt. Der Haken an der Sache: Die beiden Koalitionspartner im Rathaus Manacor, PSM und AIPC, waren über den Kahlschlag nicht informiert worden.

Nicht nur Anwohner des Paseo Na Camella regierten mit einer Mischung aus Betroffenheit und Wut auf das unerwartete Ende der über hundert Jahre alten Bäume. Auch die Partner von Rieras lokaler Regierung hielten sich mit offener Kritik nicht zurück. „Das werden wir ihm nie verzeihen”, sagte Maria Antònia Vadell (PSM), die das Geschehene tief bedauerte. Noch am selben Tag traf sich deren Partei zu einer eilig anberaumten Sitzung.

Ähnlich aufgebracht zeigte sich Jaume Brunet vom zweiten Koalitionspartner AIPC. Er verurteilte das Fällen und versicherte, dass man „von Riera eine Erklärung verlangen” werde.

Bereits in der erste Phase des Parkhaus–Projekts wurden über 20 Kamelienbäume gefällt. Die Opposition im Rathaus Manacor, der Zusammenschluss der beiden Linksparteien EU und EV, kritisierte, dass in dem Projekt das Abholzen der Bäume nicht vorgesehen sei.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.