Drachen-Regatta und „Trofeo Princesa Sofía”

Die Bucht von Palma ganz in Weiß

Die Segel sind gesetzt, jeden Tag wird in See gestochen. Die „Copa de la Mediterránea” der Bootsklasse „Drachen” hat begonnen und damit die Regatta-Saison vor Mallorca eingeleitet. Noch bis 17. März liefern sich die Mannschaften der Luxus-Boote hitzige Kämpfe. Der Stolz gilt hierbei den Schiffen, denn seit das Segeln mit den Drachen aufgehört hat, olympische Disziplin zu sein, ist die Beherrschung des Renners reine Prestigesache.

Rund 30 Schiffe, 90 Teilnehmer, sind bei der Jagd mit den Flitzern dabei.
Viele der Teilnehmer – darunter Welt- und Europameister Vincent Hoesch aus Bayern – gehen auch bei der „Trofeo Princesa Sofía – Madrid 2012” („Madrid 2012” steht für den Hauptsponsor, das Bewerbungskomitee für Madrid als Olympiaausrichter) an den Start, die von 21. bis 29. März laufen wird.

Diese Regatta gilt als eine der fünf wichtigsten weltweit. 2002 Jahr schlägt sie alle Rekorde bei den Teilnehmerzahlen: Mehr als 1000 Schiffe, Kreuzer und Jollen wurden gemeldet; sie werden die Bucht von Palma an den Wettkampftagen weiß schmücken.

Über 30 Länder aus fünf Kontinenten sind vertreten. Darunter Deutschland, Argentinien, Österreich, Tunesien, Dubai oder die Türkei. Dass die königliche Familie wie jedes Jahr wieder unter den Wettkämpfern ist, gilt als sicher. Fest zugesagt hat Kronprinz Felipe, der an Bord der „Sirius V” das Kommando übernimmt. (sl)

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.