Deutscher in Untersuchungshaft

Lebensgefährte der getöteten Belgierin bleibt Hauptverdächtiger

Der deutsche Hauptverdächtige im Fall der Tötung der 27-jährigen Belgierin Vicky K. ist am Montag vom Krankenhaus in Palmas Haftanstalt verlegt worden. Bernd E. steht unter Verdacht, seine Lebensgefährtin in der Nacht zum Samstag, 2. März, auf einem Feld nahe Manacors Trabrennbahn getötet zu haben.

Wie verlautete, soll Bernd E. zunächst ein paar Tage in der Krankenstation des Gefängnisses verbringen. Bei seiner Festnahme hatte der 34jährige einen verwirrten Eindruck gemacht. Bislang ist er der einzige Verdächtige. Er soll ausgesagt haben, dass zur Tatzeit eine weitere Person zugegen war. Die junge Reiseleiterin war nackt und ohne äußerliche Verletzungsspuren aufgefunden worden. Es soll Hinweise darauf geben, dass sie erstickt ist oder stranguliert wurde. Ihr Freund, bis 1999 ebenfalls Reiseleiter bei Tomas Cook, wurde wenig später in der Nähe halbnackt aufgegriffen. Die Kleider der beiden fand die Polizei in der Nähe des Tatorts.

Wenige Tage vor der Tötung der Belgierin war ihr Freund schon einmal aufgefallen, als er die gemeinsame Wohnung bei Costa de los Pinos verwüstete. Bei dieser Gelegenheit ging der angetrunkene Mann auf einen Polizisten los, der von Nachbarn verständigt worden war.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.