Ein Leckerbissen für Zug-Nostalgiker

Triebwagen restauriert

Zwei Jahre lang hat die Restaurierung gedauert, seit Mittwoch zuckelt der Triebwagen 3 der Sóller-Bahn wieder zwischen der Endstation des Zuges und dem Hafen hin und her. Zwischen 1912 und 1913 gebaut, wurde das Vehikel erstmals 1914 in Dienst gestellt. Ein Sicherheitscheck verlief problemlos.

Gut fünf Millionen Pesetas, umgerechnet fast 60.000 Mark, hat sich das Unternehmen die Restaurierung kosten lassen. Dabei wurden, soweit möglich, alle mechanischen Originalteile verwendet, wie beim Original wurde Eschenholz einbebaut. Original sind auch die Schilder mit Verhaltensmaßregeln. Auf einem heißt es: „Bitte nicht fluchen.”

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.