Neuer Transporter für behinderte Kinder erspielt

„Robert Winsor Charity Golf Team” sammelte beim jüngsten Turnier knapp 170.000 Mark

|

Der strömende Regen konnte der Freude in dem Behindertenhaus von „aspace” auf der alten Straße nach Bunyola nichts anhaben. Zu wichtig war das Ereignis. Denn vor der Tür des Hauses, wo geistig behinderte Kinder tagsüber betreut werden, stand ein nagelneuer Transporter.

Gestiftet hatte ihn das „Robert Winsor Charity Golf Team”. Ein Zusammenschluss von englischen und deutschen Residenten auf Mallorca, die im vergangenen Mai zum dritten Mal ein Golfturnier im Golfclub von Bendinat veranstaltet hatten (der Platz wurde kostenlos zur Verfügung gestellt), mit dem Ziel, diesen behinderten Kindern zu helfen.

Insgesamt wurden 14'6 Millionen Pesetas (rund 168.000 Mark) gespendet. Der Transporter kostete allein knapp über sieben Millionen Pesetas (84.000 Mark). Außerdem bekamen zwölf Kinder spezielle Rollstühle und die Küche des Heims wurde neu ausgestattet. „Das Tolle an diesem Auto ist der Speziallift”, erklärt Robert Winsor, Kopf des „Charity Golf Teams”. „Damit können die Kinder in ihrem eigenen Rollstuhl in den Wagen gehoben werden und müssen für die Autofahrt nicht umgebettet werden, was für sie anstrengend und unangenehm ist.” Die Fahrt geht von und nach Calvià, wo die Kinder mit ihren Familien wohnen, tagsüber aber bei „aspace” betreut werden. Die Unterhaltungskosten für den Transporter bestreitet deshalb auch die Gemeinde Calvià.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.