Schildkröten zurück in freier Wildbahn

Expemplare der vom Aussterben bedrohte Art ausgewildert

Die Population der mediterranen Schildkröte (Testudo Hermanni) verkleinert sich weiter. Da der Mensch sukzessive in den Lebensraum der Reptilien eindringt, ist die Art inzwischen vom Aussterben bedroht. Die bedrohliche Situation haben nun die Balearen-Regierung und die Vereinigung „Fundació Natura Parc” zum Anlass genommen, auf den illegalen Handel mit den Schildkröten aufmerksam zu machen.

Für die unter Artenschutz stehenden Tiere, die als Sammelstücke dienen, würden auf dem Schwarzmarkt Preise zwischen 40.000 und 100.000 Pesetas (zwischen 470 und 1200 Mark) erzielt, so die Stiftung. Mit dem Ziel, den Fortbestand zu sichern, wurden nun 67 Schildkröten in der Finca Aubarca wieder in die freie Wildbahn entlassen. In der Mehrheit stammen diese von Privatleuten. Seit April, als das Programm startete, wurden der Fundació 350 Tiere übergeben.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.