Gesa hat reichlich Reserven

Verbrauch steigt im August um acht Prozent

Palma – Ihre Garantie für die Stromversorgung auf den Balearen hat das Energie-Unternehmen Gesa erneuert. Im August werde zwar der Verbrauch wegen der hohen Touristenzahl um rund acht Prozent steigen, dennoch könne das Unternehmen aber auch die Spitzen in der Nachfrage abdecken, erklärte Vertriebsdirektor Enrique Gallango. Gesa verfüge über eine Produktionsreserve von etwa 20 Prozent.

Ab 2003 wird der Energiesektor auf den Balearen liberalisiert. Der zu erwartende Wettbewerb werde wohl zu einer Preissenkung führen, so Gallango. Er könne sich vorstellen, das es weitere Strom-Verkäufer im Markt geben werde, „aber keine Unternehmen, sie selbst Energie produzieren.”

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.