Tommy Haas für Palma fit

Aufatmen bei Mallorca Open-Veranstalter

Eine Woche nach dem ATP-Senior-Turnier ,,Mallorca Grand Champions” kommen die Tennis-Profis von heute. In der Stierkampfarena von Palma finden zum vierten Mal die ,,Mallorca Open” statt. Am 28. und 19. April wird die Qualifikation für das ATP-Turnier auf der Anlage von Nova Sport in Palmanova gespielt, vom Montag, 30. April bis zum Sonntag, 6. Mai, schlagen die Cracks dann im Coliseo auf.

Irritationen um das Turnier gab es Mitte der Woche. Die Zeitung ,,Ultima Hora” berichtete, dass Turnier-Veranstalter Kinowelt finanzielle Probleme bei der Ausrichtung haben würde und Rechte-Inhaber Ion Tiriac in die Bresche springen musste. ,,Das ist absoluter Schwachsinn”, reagiert Turnier-Organisator Jürgen Mahncke auf Nachfrage. An den Strukturen habe sich nichts geändert: Die Firma von Tennis-Mogul Tiriac hat die Rechte am Turnier, noch bis mindestens 2003 werde die Firma ,,Participaciones en el Mundo del Deporte” (PMD) die Veranstaltung ausrichten. PMD ist Tochter der deutschen ,,Sportwelt”, deren Mutter wiederum ist ,,Kinowelt”. ,,Wir sind voll im Plan”, betont Mahncke und bezeichnet die Gerüchte als ,,völlig aus den Fingern gesogen”.

Eine Sorge weniger haben die Veranstalter im Hinblick auf das Teilnehmerfeld. Denn als Top-Stars waren bereits vor geraumer Zeit der Lokalmatador Carlos Moyá sowie die deutschen Tommy Haas und Nicolas Kiefer angekündigt worden. Haas machte jedoch in den letzten Wochen vor allem durch sein verletzungsbedingtes Fehlen bei der deutschen Daviscup-Schlappe gegen Holland von sich reden. In Palma wird er wohl antreten. Mallorca-Open-Pressesprecher Andreas Liebold: ,,Wir gehen davon aus, dass Haas seine Verletzung überwunden hat. Zumal er sich in diesen Tagen in Monte Carlo in toller Form zeigt.” Dort bezwang der Deutsche am Mittwoch Carlos Moyá.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.