Australier Hayman gewinnt ,,Vuelta a Mallorca”

Zwei Etappensiege für Erik Zabel

Die Mallorca-Rundfahrt der Profis bot auch in diesem Jahr wieder Radsport vom Feinsten – und einen echten Überraschungssieger. Der australische Jungprofi Mathew Hayman, der für das holländische Team Rabobank fährt, stand am Donnerstagnachmittag als Gewinner fest. Den Grundstein für seinen Erfolg legte Hayman bereits am Montag mit dem Sieg bei der Etappe Manacor – Can Picafort.

Auf den weiteren Plätzen folgten die Spanier Francisco Cabello (Kelme-Costa Blanca), Felix García (Festina) und Juan José de los Angeles (Kelme-Costa Blanca) sowie die Deutschen Erik Zabel (Telekom) und Sven Teutenberg (Festina) auf Rang fünf und sechs.

Telekom-Star Erik Zabel kann mit dem, was er auf Mallorca erreichte, sehr zufrieden sein. Er verbuchte zwei Etappensiege: Der Prolog auf Palmas Paseo Marítimo ging an ihn, die Etappe Cala Rajada – Cala Bona ebenso. In der Mannschaftswertung hatte am Ende Kelme-Costa Blanca die Nase vorn, es folgten Festina und Batavus. Das Team Telekom kam auf Rang fünf, das Team Nürnberger wurde Siebter.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.