Real Mallorca verliert trotz Führung in Bilbao

Warten auf Rückkehr des Olympia-Torjägers Eto´o

Was für ein Tor! Aus 18 Metern nagelte Real Mallorcas Mittelfeldspieler Engonga einen von Bilbaos Abwehr weggeköpften Ball volley in den Dreiangel. Mit diesem Sonntagsschuss zur 1:0-Führung (36.) sind aber die positiven Aktionen der Insulaner vor dem Tor der Basken schon aufgezählt. Am Ende stand die Truppe von Trainer Luis Aragonés wieder mit leeren Händen da: Urzaiz erschoss mit zwei Treffern (40. und 61.) die Mallorquiner quasi im Alleingang. 2:1 für Bilbao hieß es am Ende. Mallorca hält jetzt alleine die rote Laterne der Liga.

Einmal passte Nadal nach einem Freistoß nicht auf und Bilbaos Stürmer köpfte ins Netz. Real hatte es nicht geschafft, den Vorsprung in die Pause zu retten. Später zirkelte Urzaiz dann den Ball nach einem Steilpass diagonal über Reals Keeper Roa hinweg.

,,Wir hatten kein Glück, hätten aber mindestens ein Unentschieden verdient”, jammerte Aragonés nach dem Abpfiff. Jetzt hofft Real, dass doch endlich Eto'o wiederkommen möge. Aber der Goldmedaillengewinner von Sydney, der auch im olympischen Finale als Goalgetter glänzte, muss erst noch in seiner Heimat Kamerun am fünftägigen offiziellen Staats-Jubel teilnehmen. Zum Glück muss Real wegen der Liga-Pause (EM-Qualifikation Spanien – Israel) erst am 15. Oktober wieder ran. Dann ist ein Sieg wirklich Pflicht.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.