Hollywood vor den Toren des kleinen Marratxí

US-Firma baut ,,Festival-Park”: 24 Kinos und 92 Geschäfte

|

Nicht kleckern, sondern klotzen, ist die Devise des US-amerikanischen Unternehmens American Movies Corporation (AMC). Der nach eigenen Angaben weltgrößte Kinobetreiber hat am Dienstag den Grundstein für einen neuen Freizeitpark auf der Insel gelegt. Im Mittelpunkt steht ein Multiplex-Kino mit 20 bis 24 Sälen. Der mallorquinische Architekt des Großprojekts, Guillem Reynés, ergänzte: ,,Hinzu kommen über 90 weitere Einrichtungen vom Bowling-Center über einen Minigolfplatz bis zu unterschiedlichen Restaurants.” Der sogenannte ,,Festival Park” wird in Marratxí, unweit der Autobahnausfahrt Santa María/Sa Cabaneta, gebaut. Der für den Betrieb zuständige Manager Peter Morgan sagte: ,,Die Gesamtkosten belaufen sich auf zehn Milliarden Pesetas.” Das sind umgerechnet 118 Millionen Mark. Die Eröffnung ist für Juli oder August 2001 ge– plant.
Der Kinobetrieb, so der Chef von AMC-Europa, Bruno Frydman, soll das Zugpferd des Gesamtprojekts sein. Zwischen 11 Uhr morgens und 2 Uhr nachts werden Filme in spanischer, englischer und deutscher Sprache gezeigt. Der Eintrittspreis werde zwischen 500 und 700 Pesetas liegen, Filme würden alle fünf Minuten anlaufen. Bei den Vorführungssälen wird es vier verschiedene Größenkategorien geben: 80 bis 120 Plätze, 250 bis 280 Plätze, 350 Plätze und 450 bis 600 Plätze. Bruno Frydman: ,,Alle Säle sind mit modernster Technik, be– quemen Stühlen und jeder Menge Beinfreiheit ausgestattet.”

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.