397 neue Polizisten

Diplome von Cirer und Matas überreicht

Die Polizei auf den Balearen wird mit Nachwuchs aus den eigenen Reihen verstärkt. Am Sonntag wurden im Rahmen eines feierlichen Aktes 397 neue Ortspolizisten in den Dienst übernommen. Darunter 84 sogenannte Tourismuspolizisten, die sich um die speziellen Belange der Urlauber kümmern sollen.

Der 32. Ausbildungsjahrgang erhielt seine Abschlussdiplome von Palmas Bürgermeisterin Catalina Cirer und dem balearischen Ministerpräsidenten Jaume Matas ausgehändigt. Bei dem Festakt waren auch der balearische Innenminister José María Rodríguez sowie 18 mallorquinische Bürgermeister zugegen.

Beim anschließenden „Familienfoto” ließen die frischgebackenen Gesetzeshüter ihrer Freude freien Lauf und warfen ihre zukünftigen Dienstmützen euphorisch in die Luft.

Die Ortspolizisten wurden binnen eines halben Jahres in einem rund 800stündigen Lehrgang auf ihr Aufgabengebiet vorbereit. Ihre Kollegen von der Touristenpolizei absolvierten einen 300stündigen Intensivkurs in Sachen Polizeiarbeit. Sie gehen ausschließlich mit einem erfahrenen Beamten auf Streife und werden nur saisonal eingesetzt. Erstmals wurden die Polizisten dezentralisiert ausgebildet.

Wie der balearische Regierungschef Jaume Matas in seiner Ansprache betonte, werde seine Regierung auch weiterhin hinsichtlich der Sicherheit auf den Inseln aktiv bleiben.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.