Lage beruhigt sich langsam

Lage beruhigt sich langsam

Die Balearenregierung will angesichts des Lebensmittelskandals auf den Balearen eine zusätzliche Kontrollinstanz schaffen, die den Verbraucher vor gefährlichen Lebensmitteln schützt. Seit Ende November wurden auf den Inseln in einem Dutzend vorwiegend auf die Hühnerzucht spezialisierter Betriebe die unerlaubte Verwendung von mit Antibiotika angereichertem Futter nachgewiesen. Die Situation entspannt sich jedoch zunehmend. Erst am Donnerstag wurde der Produktionsstop in einer Hühnerfarm aufgehoben, die seit Weihnachten geschlossen war. Derzeit unterliegen noch fünf Zuchtbetriebe einer Zwangsstillegung. Laut der balearischen Gesundheitsministerin Aina Castillo rechnet man damit, dass auch in diesen Betrieben bald wieder normal gearbeitet werden kann.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.