Angler stürzt 70 Meter in die Tiefe

Von Steilklippe abgeglitten

Ein 54 Jahre alter Angler ist beim Sturz von einer 70 Meter hohen Klippe am Cap Blanc tödlich verunglückt. Der Mann war am vergangenen Sonntagmorgen mit seinem Bruder und einem Freund zu einem Angelausflug aufgebrochen. Beim Hinabsteigen der Steilklippe glitt der 54-Jährige auf einem Stein aus, verlor das Gleichgewicht und stürzte vor den Augen seiner Begleiter in die Tiefe, wo der Mann an einem Felsen zerschellte.

Die Bergung des Leichnams gestaltete sich ausgesprochen schwierig: Starke Seewinde verhinderten, dass ein Hubschrauber der Guardia Civil zum Einsatz kommen konnte. Feuerwehrmänner seilten sich ab und schafften den Toten nach sechs Stunden auf einer Bahre nach oben. Das Gericht in Palma ordnete eine Autopsie an.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.