So geht Taxi-Fahren auf Mallorca

Bei Fahrten über weite Inselstrecken muss doppelt bezahlt werden, für den Rückweg

Kein Mercedes, aber dennoch flexibel und komfortabel und relativ preiswert: ein typisches Mallorca-Taxi.

Kein Mercedes, aber dennoch flexibel und komfortabel und relativ preiswert: ein typisches Mallorca-Taxi.

Wer schnell und flexibel von A nach B will, kommt ums Taxifahren nicht herum. Rund 1200 Fahrzeuge sind in der Inselhauptstadt im Einsatz, noch einmal so viel in den restlichen Gemeinden, vor allem an der Küste. Hierzulande wird man zwar eher im Renault oder Opel chauffiert als im Mercedes, dafür sind die Fahrten vergleichsweise billig. Das liegt am Kilometerpreis, den es auf Mallorca gleich in zwei Varianten gibt, einmal für Strecken innerhalb der Gemeindegrenzen und einmal für Überlandfahrten.

Letzterer wird einheitlich von der Balearen-Regierung festgelegt und liegt bei 54 Cent (tagsüber an Wochentagen) beziehungsweise bei 62 Cent (abends, nachts, an Wochenenden und Feiertagen). Bei solchen Überlandfahrten wird jedoch der Rückweg mitberechnet, da die Fahrer normalerweise keine Passagiere in anderen Gemeinden aufnehmen dürfen. Ausnahmen gelten nur für vorher vereinbarte Fahrten. Doppelt bezahlen muss man aber auf jeden Fall, wenn man nicht gerade direkt aus Palma kommt oder sich dorthin bringen lässt. Laut offizieller Tarifliste sind für den Airport-Transfer 2,90 Euro Zuschlag fällig. Außerdem beträgt der Mindestpreis für Flughafenfahrten 13 Euro.

Kuriose Zuschläge gelten zudem für Besichtigungstouren zum Schloss Bellver (0,65 Euro), zum Aussichtspunkt Na Burguesa und zum Hafen (jeweils 2,90 Euro) sowie für Fahrten in abgelegene Bergdörfer (4 bis 8 Euro).

Innerorts variiert der Preis zwischen den Gemeinden, liegt im Durchschnitt aber bei 90 Cent (Palma 88 Cent). Teurer wird es an Wochenenden, Feiertagen und nachts. Dann sind in Palma 1,10 Euro fällig, was aber immer noch deutlich günstiger ist als in deutschen Städten wie München, wo der Kilometer zwischen 1,40 und 1,70 Euro kostet.

Der Grundpreis wird in Spanien als "bajada de bandera" bezeichnet und beträgt in Palma derzeit drei Euro (wochentags von 7 bis 21 Uhr), wobei zirka ein Kilometer Strecke inklusive ist. Zu den restlichen Zeiten werden vier Euro verlangt.

Die Mitnahme von Gepäck kostet im Übrigen nicht die Welt und schlägt je nach Gemeinde mit 50 bis 65 Cent (Palma) pro Koffer oder Tasche zu Buche. Ausgenommen sind lediglich Kinderwagen oder Rollstühle. Wenn man den Fahrer bittet zu warten, dann kostet das 17,70 Euro bzw. 20,15 Euro pro Stunde. Tiere an Bord sind nur nach vorheriger Absprache gestattet.

Für Ärger zwischen Taxlern und Fahrgästen sorgt manchmal das Thema Kartenzahlung. Nicht alle Fahrzeuge sind mit den dafür erforderlichen Geräten ausgestattet. Man sollte die Modalitäten also vorab klären, wenn man nicht genügend Bares in der Brieftasche dabei hat.

Grundsätzlich kommt immer das Taxameter zum Einsatz: Der Fahrtenpreis steigt in Fünf-Cent-Schritten. Das böse Ende erlebt man dann unter Umständen zum Schluss, wenn per Knopfdruck die Zuschläge addiert werden. Dabei handelt es sich nicht etwa um unfaire Manipulation, sondern um das ordnungsgemäße Prozedere. Tricksereien lassen die plombierten Geräte nicht ohne Weiteres zu.


TAXIRUF in den GEMEINDEN

Alcúdia: 971-549870
Andratx: 971-233544
Artà: 657-816060

Capdepera: 971-819090
Calvià: 971-134700

Inca: 971-881020
Llucmajor: 971-440212
Manacor: 620-507784

Palma: 971-401414
Pollença: 971-866213
Santanyí: 971-657058
Sóller: 971-638484

(Rufzuschlag: zirka 1 Euro).

TAXIRUF (PALMA)
Radio Taxi: 971-755440 (Deutsch, Span., Englisch)
Taxi Teléfono: 971-743737. (Deutsch, Span., Englisch)
Taxi Palma Radio: 971-401414 (Span., Englisch)
Fono Taxi: 971-728081 (Spanisch)
Taxis adaptados para discapacitados (behindertenfreundlich): 971-703529 (Spanisch).
(Rufzuschlag: 1,05 Euro)

(aus MM 23/2013)


Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.