Der Zauber der March-Gärten

Seit Anfang Februar gibt es in Cala Rajada wieder geführte Rundgänge

Teilansicht des Gartens.

Teilansicht des Gartens.

Foto: Foto: Ultima Hora
Teilansicht des Gartens. Das Herrenhaus in den March-Gärten von Cala Rajada. Im Innern des Herrenhaus.

Die Gärten der Villa March in Cala Rajada sind seit Jahrzehnten ein Highlight für Mallorca-Besucher; die Besichtigungen und geführten Rundgänge durch den Skulpturen-Park sind besonders bei deutschen Residenten und Touristen beliebt. Nach der Winterpause ist die Anlage für das Publikum wieder zugänglich.

Der Banker und Mäzen Juan March Ordinas (1880-1962) ließ sich auf seinem Anwesen "Sa Torre Cega" ein Paradies schaffen. Sein Traum: die harmonische Verbindung von Natur und Kunst, von Bäumen, Pflanzen und Skulpturen. Das Ergebnis ist beeindruckend: Aktuell stehen 43 Plastiken internationaler Künstler im Park.

Die Skulpturen sind Werke der spanischen Avantgarde der 1960er und 1970er Jahre mit Arbeiten von Eusebio Sempere, Pablo Serrano, Manolo Corona und anderen, es gibt aber auch Plastiken von Rodin und Henry Moore. Das Haus selbst ist mit Bodenmosaiken und Wandmalereien nobel gestaltet.

Im Jahre 2001 verwüstete ein Sturm weite Teile des Anwesens. Danach blieben die Gärten zehn Jahre geschlossen, mussten die Schäden ausgebessert werden. Seit 2011 sind die March-Gärten von Februar bis November wieder der Öffentlichkeit zugänglich. 2013 kam die Neueröffnung eines nördlichen Teils des Parkes hinzu, in dem Tierskulpturen des Künstlers Otero Besteiro zu besichtigen sind.

INFO

Villa March, Cala Rajada, Führungen

Februar bis April:
Mittwoch und Samstag 11 und 12.30 Uhr
Freitag  11 Uhr.

Mai bis November:
Mittwoch bis Freitag 10.30 und 12 Uhr
Samstag und Sonntag 11 und 18 Uhr

Anmeldung im Tourismusinformationsbüro: Tel. 971-816794
Rundgänge auch in deutscher Sprache, wenn sich genügend Teilnehmer finden
Eintritt: 4,50 Euro

 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.