Der schönste Winkel Spaniens

Torre del Verger |
Im Jahre 2000 besuchte der damalige balearische Ministerpräsident Francesc Antich offiziell dem Wachttum von Banyalbufar.

Im Jahre 2000 besuchte der damalige balearische Ministerpräsident Francesc Antich offiziell den Wachtturm von Banyalbufar.

Foto: Foto: Archiv Ultima Hora

Der historische Wachtturm Torre del Verger bei Banyalbufar an der Tramuntana-Küste von Mallorca ist vom Straßenatlas-Verlag Repsol zu einer der 17 schönsten Stätten des Königreichs nominiert worden. Jeder dieser Orte repräsentiert eine der autonomen Regionen des Landes. Bei der Wahl zum "Schönsten Winkel Spaniens 2015" (El mejor Rincón) kann jeder bis 10. September im Internet mitwählen.

Der Torre del Verger befindet sich zwischen Estellencs und Banyalbufar an der Nordwestküste und gestattet einen Panoramablick über die raue Inselseite und das weite Meer. Früher diente der Aussichtspunkt dazu, frühzeitig das Nähern von Piratenschiffen zu erkennen. Heute erfreuen sich vor allem Ausflügler und Urlauber an dem Wachtturm.

16 weitere historische Stätten wetteifern mit dem Turm um die Kür des Jahres. Zugang finden Interessierte über eine eigens eingerichtete Repsol-Seite. Täglich kann man Punkte für die Lieblingsorte vergeben, die Auswahl schrumpft dann mit der Zeit. Am 29. Juli beginnt das Halbfinale, am 19. August startet das Finale mit den meistvotierten Kandidaten. Der Gewinner wird dann am 10. September bekannt geben. Wer mitmacht, kann Preise gewinnen.

Der Guía Repsol gilt als einer der bekanntesten Straßen-, Restaurant- und touristischen Reiseführer in Spanien. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.