So funktioniert Mallorcas öffentlicher Nahverkehr

| Mallorca |
Ein Jugendlicher lädt an einem Automaten der EMT Geld auf seine Bürgerkarte

Ein Jugendlicher lädt an einem Automaten der EMT Geld auf seine Bürgerkarte.

Foto: C. Castro

Apps und Webseiten

Sehr nützlich ist die Smartphone-App "Mobipalma". Über sie lassen sich sowohl Strecken als auch Fahrpläne der Stadtbusse EMT abrufen. Zudem kann der Nutzer sich für jede Haltestelle anzeigen lassen, in wie vielen Minuten der nächste Bus kommt. Darüber hinaus informiert die App, wo sich der nächste Taxistand, die Ladestation für Elektroautos und der Standort von Bicipalma befinden. Zudem werden angezeigt, ob sich der Verkehr staut und wie viele Stellplätze in den Parkhäusern noch frei sind. Die Webseite der städtischen Verkehrsbetriebe heißt: www.emtpalma.es.

Mittlerweile gibt es die Internetseite www.tib.org auch auf Deutsch. Dort sind Fahrpläne, Verbindungen und Preise aufgelistet. Auf www.tib.org werden auch Ausflugstouren vorgestellt, die man mit den Bussen unternehmen kann. Reisende sollten wissen, dass keine Räder transportiert werden – ebenso wenig wie Hunde.

Fahrgäste sollten auf die Symbole bei den Onlinefahrplänen achten: Eine Sonne bedeutet beispielsweise, dass die Linie nur im Sommer bedient wird. Ein Telefonsymbol heißt, dass der Bus nur kommt, wenn vorher telefonisch unter Telefon 617-365365 der Fahrtwunsch angekündigt wurde.

Zugfahrpläne und Preise können unter trensfm.com eingesehen werden. Auf der Webseite lassen sich Verspätungen und Ausfälle ablesen. Die Webseite hält auch Informationen in deutscher Sprache bereit.

Fahrkarten kaufen

Es gibt auf Mallorca keine Fahrkarte, mit der man alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen kann. Für EMT-Busse können die Tickets bei den Fahrern gelöst oder vorher an Automaten, von denen es allerdings nur wenige gibt, und beispielsweise in Tabakläden gekauft werden. Die Einzelfahrt kostet 1,50 Euro. Wer auf Mallorca wohnt, kann die Bürgerkarten (Tarjeta Ciudadana) beantragen. Mit ihr kann der Passagier bargeldlos und zu vergünstigten Tarifen Bus fahren. Die Karte wird an Automaten sowie in Tabak- und Zeitschriftenläden aufgeladen.

Für die Überlandbusse sowie die Züge und die Metro können Fahrgäste sich die Tarjeta Intermodal (Verbundkarte) besorgen, um von günstigen Preismodellen zu profitieren. Sie wird an der Estació Intermodal sowie in den Rathäusern ausgestellt.

Ohne die Karte muss für die Einzelfahrt in einer Zone 1,60 Euro bezahlt werden. Gelöst werden die Tickets am Automaten. Nur mit Ticket oder Karte können die Drehkreuze an den Haltestellen passiert werden.

Für den Sóller-Zug müssen die Tickets extra gekauft werden, da er von einem Privatunternehmen betrieben wird.

Streckennetz

Der Großteil der Linien der EMT-Busse strebt wie ein Spinnennetz auf die Estació Intermodal zu. Querverbindungen innerhalb der Stadt gibt es so gut wie nicht, oftmals müssen Fahrgäste an der Plaça d'Espanya umsteigen. Die Nummerierung reicht von 1 (Flughafen bis Hafen) bis 46 (Gènova-Sant Agustí-Palma). Der Nachtbus 41 fährt den Paseo Marítimo von Portopi bis Porta d'es Camp entlang.

Die Nummerierung der Tib-Busse funktioniert folgendermaßen: Alle Busse mit einer 100er Nummer fahren im Südwesten der Insel, die 200er decken die Tramuntana ab, die 300er die Ebene "Pla" im Zentrum Mallorcas, die 400er den Osten der Insel, die 500er Linien befahren den Süden und Verbindungen mit einer 800er-Nummer fahren zu den Wochenmärkten - meistens nur in der warmen Jahreszeit.

Züge und Metro

Das Eisenbahnunternehmen Serveis Ferroviaris de Mallorca (SFM) betreibt die Strecke Palma-Manacor über Manacor, Sa Pobla und Inca (mit Expresszug) sowie die Metro zur Balearen-Universität.

(aus MM 18/2017)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mike / Vor etwa 1 Jahr

Moin Hajo. Mutmaßlich bezieht sich Xeremier auf genau diese Karte, nur ohne "Touristica". Denn kaufen kann die jeder, nicht nur Touristen ;)

TARJETA PREPAGO,10,00 €, ABONO 10 VIAJES, SIN TRANSBORDO

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

EMT natürlich.

Xeremier@ da gibts noch die Tarjeta Touristica prepago für 10,00 €. Die Urlauber auch im Tobacco kaufen können. Billiger gehts nicht mehr.

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

Ich fahre sehr gerne mit der CMT oder TIB und finde Service und moderate Preise für andere Städte und Landregionen Beispielhaft.

Xeremier / Vor etwa 1 Jahr

" Für EMT-Busse können die Tickets bei den Fahrern gelöst oder vorher an Automaten, von denen es allerdings nur wenige gibt, und beispielsweise in Tabakläden gekauft werden. Die Einzelfahrt kostet 1,50 Euro. Wer auf Mallorca wohnt, kann die Bürgerkarten (Tarjeta Ciudadana) beantragen. Mit ihr kann der Passagier bargeldlos und zu vergünstigten Tarifen Bus fahren "

Ergänzung: An verschiedenen Zeitungskiosken in Palma gibt es, für nicht Einheimische, ein Bono Bus Ticket 10 Fahrten für € 10,00 .