Welche internationalen und spanischen Privatschulen gibt es?

Neben spanischen und britischen Schulen gibt es auch zwei deutschsprachige Schulen

Die Deutsche Schule Eurocampus kooperiert mit der Skandinavischen Schule, die in diesem Jugendstil-Gebäude in Palma untergebrach

Die Deutsche Schule Eurocampus kooperiert mit der Skandinavischen Schule, die in diesem Jugendstil-Gebäude in Palma untergebracht ist.

Deutsche und internationale Schulen: Richten sich immer nach Lehrplänen der jeweiligen Länder und bieten die dementsprechenden Hochschulabschlüsse an. Einige britische Schulen bieten gleichzeitig das spanische Abitur an.

Deutsche Schule Eurocampus, Palma: 90 Schüler. Unterrichtet wird von der 1. bis zur 10. Klasse nach deutschen Lehrplänen, denen alle deutschen Auslandsschulen in Spanien und Portugal unterliegen. Die Prüfungsordnung unterliegt der deutschen Kultusministerkonferenz und dem Kultusministerium Thüringens. Die Mittlere Reife wird auf Mallorca in Kooperation mit der Deutschen Schule in Barcelona abgelegt. Monatliches Schulgeld: 490-660 Euro. Carrer de la Infanta 15, 07014 Palma, Tel. 971-733730, www.dsmallorca.de

Baleares International College (BIC), Magaluf: 330 Schüler, davon rund 50 Prozent Deutsche. Unterrichtssprache ist Englisch. Unterrichtet wird von der 1. bis zur 13. Klasse nach dem britischen Schulsystem das "National British Curriculum". Die Schule schließt ab mit den "Edexcel and Cambridge Examination Board A Levels". Auch Spanisch, Französisch und Deutsch werden angeboten. Monatliches Schulgeld: 470 bis 950 Euro. Crta. Cala Figuera, 3A, Sa Porassa, 07182 Calvià, Tel. 971-133167, www.balearesint.net

Bellver International College: Gegründet 1950, ist die älteste britische Privatschule Spaniens. Offizielle Unterrichtssprachen sind Englisch und Spanisch. Auch Deutsch, Katalanisch und Französisch werden gelehrt. Sowohl das britische Abitur (A Levels, siehe auch BIC) als auch die spanische Hochschulreife (Bachiller) werden nach 13 Jahren angeboten. Schulgeld zwischen 590 und 950 Euro pro Monat. C/. Jose Costa y Ferrer 5, 07015 Palma, Tel. 971-401679, www.bellvercollege. college.com


King Richard III.: Die internationale Schule bietet in 13 Schuljahren sowohl die spanische Hochschulreife (Bachiller) als auch den britischen Abschluss an (siehe BIC). Durch den "Direct Access", ein System der europäischen Union, können sich die Absolventen problemlos an einer spanischen Hochschule einschreiben. Unterrichtssprachen sind Englisch und Spanisch. Calle Oratorio 4, 07181 Portals Nous, Calvià, Tel. 971-675850 www.kingrichardcollege.es

Queens College: 360 Schüler. Internationale Schule, die nach dem britischen Schulsystem das "National British Curriculum" unterrichtet. Unterrichtssprache ist Englisch. Die Schule schließt nach 13 Jahren ab mit den "Edexcel and Cambridge Examination Board A Levels". Ebenso wie im King Richard College wird durch das Angebot weiterer Fächer gemäß des spanischen Lehrplans auch das spanische Abitur (Bachiller) angeboten. Monatliches Schulgeld: 618 Euro (Kindergarten) bis 1099 Euro (Oberstufe). Calle Juan de Saridakis 64, Palma, Tel. 971-401011, www.queenscollege.es


The Academy: Internationale Schule, 285 Schüler, davon rund 50 Prozent spanischer Nationalität. Unterrichtssprache ist Englisch. Die Schule folgt dem "National British Curriculum" und endet nach zehn Jahren mit dem britischen Äquivalent zum spanischen "ESO"-Abschluss (Mittlere Reife). Kein Angebot zur Hochschulreife. Schulgeld: ab 1.600 Euro pro Trimester (530 Euro pro Monat). Son Ametler Vell 16, 07141 Marratxí, Tel. 971-605008, www.theacade myschool.com

Spanische Privatschulen: Bieten, ebenso wie öffentliche Schulen, die allgemein anerkannte Hochschulreife. Das "Colegio Ágora" bietet zusätzlich den Zweig zum internationalen Abitur "International Baccalaureate"(IB). Luis Vives, Palma: 1.200 Schüler, keine Angaben über Zahl der Deutschen, Schulgeld: 335 bis 400 Euro pro Monat. Tel. 971-290150

San Cayetano, Palma: 1.700 Schüler, 38 Deutsche, monatliches Schulgeld: 250 bis 450 Euro. Tel. 971-220570

Ágora, Portals Nous: 850 Schüler, rund 60 Deutsche. An dieser Schule wird außer dem spanischen Abitur der internationale Abschluss "International Baccalaureate" angeboten. Monatliches Schulgeld: 555 bis 680 Euro, Tel. 971-684042

Son Verí Nou, Llucmajor: 285 Schüler, rund 30 Deutsche, monatliches Schulgeld: 320-365 Euro. Tel. 971-491646

Francesc de Borja Moll: Arenal de Llucmajor. Schulgeld: 275 -390 Euro pro Monat. Tel. 971-491252

Darüber hinaus gibt es auf Mallorca verschiedene kleinere private Schulprojekte, die durch Elterninitiativen entstanden sind, allerdings meist noch keine staatlich anerkannten Schulabschlüsse anbieten, da die Genehmigungen zum Betrieb in Spanien zwar beantragt, aber noch nicht erteilt sind.

Deutsche Auslandsschulen auf der Insel benötigen nicht nur die Zulassung der hiesigen Schulbehörde, sondern auch die der deutschen Kultusministerkonferenz.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.