Anmeldefrist für Vorschulen bis Ende Mai

Neuerdings kann die Unterrichtssprache gewählt werden: Katalanisch oder Spanisch

Die Frist läuft: Kinder ab drei Jahren können ab sofort an der Vorschule angemeldet werden.

Die Frist läuft: Kinder ab drei Jahren können ab sofort an der Vorschule angemeldet werden.

Foto: Foto: Julián Aguirre

Für rund 12.500 Kinder auf den Balearen könnte im kommenden Schuljahr der Ernst des Lebens beginnen. Ab sofort läuft die Anmeldephase für Kinder im Vorschulalter. Eltern, die ihr Kind an der freiwilligen Vorschule anmelden wollen, müssen bis zum 28. Mai an der gewünschten Schule vorstellig werden, ohne allerdings eine Garantie dafür zu haben, dass ihr Kind auch genommen wird.

Gleichzeitig müssen ihre Eltern die erste Unterrichtssprache wählen, in der die Kinder unterrichtet werden sollen: Katalanisch oder Spanisch. Dafür gibt es erstmals auf dem Anmeldebogen separate Kästchen. Das trifft auch für Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren zu, die an der Grundschule unterrichtet werden. Insgesamt geht es dabei um 50.000 Kinder.

Nach Ablauf der Anmeldefrist am 28. Mai werden am 8. Juni die vorläufigen Listen ausgehängt. Dort können Eltern einsehen, ob es mit der Wunschschule für ihr Kind geklappt hat oder nicht. Bis zum 12. Juni haben sie dann Zeit, Einspruch einzulegen. Die definitiven Listen hängen dann ab dem 26. Juni aus. Eingeschrieben werden die Kinder dann zwischen dem 2. und 6. Juli.

Gibt es mehr Anmeldungen als Plätze, wird nach einem Punktesystem entschieden. Bevorzugt werden Kinder von Großfamilien oder von Eltern, die an der Schule arbeiten. Auch Geschwister an der Schule und die Nähe des Wohnhauses spielen eine Rolle. Dabei ist auch entscheidend, wie lange die Familie bereits in dem Viertel wohnt.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.