Reiserabatt auch ohne Papierkram

Computer-Programm statt Wohnsitzbescheinigung

Ab 1. November 2014 kommen Mallorca-Residenten auch ohne Wohnsitzbescheinigung in den Genuss eines Flugrabatts.

Ab 1. November 2014 kommen Mallorca-Residenten auch ohne Wohnsitzbescheinigung in den Genuss eines Flugrabatts. Foto: UH

Zum 1. November 2014 tritt auf Mallorca und den Nachbarinseln eine neue Regelung in Kraft, die den Balearen-Bürgern das verbilligte Reisen aufs Festland vereinfacht: Die bislang am Airport oder Hafen geforderte Meldebescheinigung (certificado de residente) muss nicht länger vorgelegt werden. Künftig reicht beim Boarden der Ausweis, anhand dessen der Wohnsitz online mit dem neuen Computer-Programm Sara überprüft wird.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Redaktion Mallorca Magazin / Vor über 3 Jahren

@Peter Offiziell reicht der Reisepass oder Personalausweis. Ausländische Residenten sollten in der Anfangsphause aber zur Sicherheit ihre NIE-Nummer parat haben, sei es auf dem grünen A-4-Papier oder auf dem kleinen Kärtchen im neuen Format. Was nicht mehr benötigt wird, ist die Wohnsitzbescheinigung vom Rathaus ("Empadronamiento"). Von der ganzen Rabattgeschichte sind im Übrigen ja nur die Inlandsflüge aufs spanische Festland betroffen.

Peter / Vor über 3 Jahren

Künftig reicht beim Boarden der Ausweis

welcher Ausweis ist genau gemeint?