Bittere Schlappe für Real Mallorca

Lugo |
Der anfängliche Effekt des Trainerwechsels ist verpufft: Miquel Soler (r.) hat aus den lebten vier Spielen nur einen Punkt gehol

Der anfängliche Effekt des Trainerwechsels ist verpufft: Miquel Soler (r.) hat aus den lebten vier Spielen nur einen Punkt geholt.

Fußball-Zweitligist Real Mallorca ist bei CD Lugo regelrecht untergangen. Drei Tore in 20 Minuten reichten, um die Moral der Gäste zu brechen. In der zwölften Minute sah Mallorcas Verteidiger Enric Saborit nach einem Foul im Strafraum die rote Karte. Lugos Pablo Caballero verwandelte den Elfmeter und Mallorca spielte nur noch zu Zehnt.

Die Entscheidung fiel in den folgenden zehn Minuten durch zwei ähnliche Aktionen. Zunächst traf Toni Rodríguez nach einer Flanke von der rechten Seite. Pelayo Nov García traf vier Minuten späater aus fast derselben Position.

Mallorca war bereits zur Halbzeit geschlagen, Lugo schaltete im zweiten Abschnitt daher zurück. Pau Cendrós sorgte dafür, dass Lugo noch einmal jubeln durfte. Nach einem klaren Foul an David Ferreiro traf José Manuel Rodríguez "Manu" erneut vom Elfmeterpunkt.

Mallorca liegt nach der dritten Niederlage im vierten Spiel auf Platz 15, kann aber noch weiter "durchgereicht" werden, sollten Teneriffa oder Albacete gewinnen.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.