Real Mallorca vor Sturz in dritte Liga

Nach Niederlage gegen Eibar trennt Inselklub noch ein Punkt von den Abstiegsplätzen

Hängende Köpfe: Real Mallorca steht vor dem Abgrund, dem direkten Abstieg in die dritte Liga.

Hängende Köpfe: Real Mallorca steht vor dem Abgrund, dem direkten Abstieg in die dritte Liga.

Foto: Foto: Pere Bota

Real Mallorca steht nach der fünften Niederlage in Folge vor dem Sturz in die dritte Liga. Nach der 0:2-Heimpleite gegen SD Eibar haben die Inselkicker nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Im Gegensatz zur deutschen zweiten Liga steigen die vier Letzten der Segunda División direkt in die Segunda B ab, es gibt keine Relegationsspiele.

Noch hat Real Mallorca sein Schicksal selbst in der Hand. In den verbleibenden fünf Spielen treffen sie noch auf drei Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel, allerdings zeigt die Tendenz derzeit stark nach unten. Am kommenden Samstag, 10. Mai, spielt Mallorca beim Tabellen-16. CD Numancia. Die Mannschaft aus Soria hat derzeit zwei Punkte mehr als Mallorca. Anpfiff ist um 18.15 Uhr, übertragen wird das Spiel live auf dem spanischen Sender La Sexta.

Mallorcas Trainer Lluís Carreras ist angezählt, gibt sich aber kämpferisch. Nur derjenige, der die Hände in den Schoß lege, habe keine Chance. Er tue das jedoch nicht, versicherte er.

Der Unmut der Fans im Iberostar Estadio richtete sich wieder einmal gegen die Vereinsführung. Die Anteilseigner Llorença Serra Ferrer und Utz Claassen, die gemeinsam auf der Ehrentribüne saßen, wurden von einem Teil der Anhängerschäft mit Pfeifkonzerten bedacht.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.