Anwohner fordern Parkplätze zurück

La Seu, Palma de Mallorca |
Der Platz vor der Kathedrale ist seit 1. Februar Parkverbotszone

Der Platz vor der Kathedrale ist seit 1. Februar Parkverbotszone.

Foto: Foto: J. Torres
Der Platz vor der Kathedrale ist seit 1. Februar ParkverbotszoneLieber Bürgermeister, hier wohnen Nachbarn. Bitte entschuldigen Sie die StörungenAnwohner protestieren gegen die neuen Parkregelungen

Seit dem 1. Februar gilt auf dem Platz vor der Kathedrale La Seu Parkverbot, so hat es das Rathaus beschlossen. Bewohner des angrenzenden Stadtviertels von Palma de Mallorca wollen das nicht hinnehmen. Sie wehren sich gegen die neue Verordnung und fordern eine Alternative für die 26 verlorengegangenen Stellplätze.

Wie die mallorquinische Tageszeitung Ultima Hora schreibt, hatten die Anwohner eine Stellungnahme des Bürgermeisters gefordert und bisher keine Antwort erhalten. Daher haben sie Protestplakate und Bettlaken aufgehängt.

Joan Ferrer, Stadtrat für Verkehr und Mobilität, erklärte, man wolle mit den Anwohnern einen gemeinsamen Weg gehen. Und dieser sei es, Flächen in der Altstadt nur für Anwohnerparker vorzusehen. Doch der Platz vor der Kathedrale sei als Aussichtspunkt von Autos frei zu halten. Im Gegenzug erhalten die Altstadtbewohner vergünstigte Konditionen im Parkhaus unterhalb der Kathedrale. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.