450 Jahre Triumph

Sóller erinnert an den Sieg über die Seeräuber im Jahre 1561

410

Mit einem rauschenden Folklorefest hat das Städtchen Sóller seinen Sieg vor exakt 450 Jahren über die maurischen Seeräuber gefeiert. Am 11. Mai 1561 waren rund 1700 Korsaren von See aus in das Orangental eingefallen, um zu plündern, brandschatzen und um die Bevölkerung in die Sklaverei zu entführen.

Die Bewohner leisteten jedoch verzweifelte Gegenwehr, die sich den ganzen Tag hinzog, bis am Nachmittag Verstärkung aus anderen Orten der Insel eintraf und die Mauren gegen Abend besiegt werden konnten.

Dieser Triumph wird traditionell seit Jahren nachgestellt mit Kostümen und einem Historienspektakel, bei dem sich auch viele Zuschauer als Seeräuber oder mallorquinische Verteidiger verkleiden.

Aus Anlass des Jubiläums wurde auf dem Dorfplatz neben der Kirche ein Gedenkstein errichtet. In diesem Jahr begleitete zudem ein Feuerwerk das Ende der Schlacht und den Auftakt in eine feuchtfröhliche Party, die bis in die tiefe Nacht andauerte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.