Daniel Brühl auf Mallorca

Geschichte einer Zocker-Familie wird verfilmt

410

Schauspieler Daniel Brühl steht noch bis zum Wochenende auf Mallorca für einen spanischen Spielfilm vor der Kamera. Der 32-Jährige, auf dem Foto in der Mitte, wurde in Barcelona geboren, spricht fließend Spanisch und Katalanisch. Er wirkt häufiger in spanischen Produktionen mit.

Für die letzten Drehtagen hat das Team seine Zelte im Gran Casino de Mallorca (Magaluf) aufgeschlagen. Verfilmt wird die wahre Geschichte einer Familie, die Anfang der 90er Jahre Spielkasinos in aller Welt erleichterte. "Los Pelayos", so auch der Filmtitel, hatten ein System entwickelt, mit dem sie beim Roulette gewinnen konnten, und verdienten so etliche Millionen.

Nach ursprünglicher Planung der Produktionsfirma hatten die Szenen, die jetzt entstehen, eigentlich auf der Insel Macao vor der Küste Chinas gefilmt werden sollen. Doch durch Kontakte zu der im November ins Leben gerufenen "Mallorca Film Commission" und deren Direktor Pedro Barbadillo entschied man sich für die Balearen-Insel. Dafür mussten Teile des Drehbuchs umgeschrieben werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.