Gefühle stärker als der Verstand

Seit ein paar Tagen wird auf Mallorca für „Verbotene Liebe” gedreht. Soap kehrt zu Anfängen zurück

Auf Mallorca kehrt die ARD-Daily-Soap „Verbotene Liebe”zu ihren Ursprüngen zurück. In der vergangenen Woche haben die Dreharbeiten auf einer Finca im Südosten der Insel begonnen. MM berichtete schon im Dezember über die Planungen, jetzt hat das Erste Einzelheiten bekannt gegeben.

Das Geschwisterpaar Jan und Julia kehrt in die Soap zurück. In den Anfangsjahren von „Verbotene Liebe”, von 1995 bis '97 durften die beiden ihre Liebe nicht ausleben und haben den Serientitel geprägt, jetzt geht es mit ihnen weiter. Sie haben sich jahrelang nicht gesehen und begegnen sich auf Mallorca wieder. Klar, dass sie erneut spüren, „dass Gefühle stärker sind als das Gesetz und der Verstand”, so die ARD-Pressemitteilung.

Die Fans müssen sich allerdings an neue Gesichter gewöhnen. Damals wurden Jan und Julia von Andreas Brucker und Valerie Niehaus gespielt, jetzt schlüpfen Hubertus Grimm („Wege zum Glück”) und Nina Bott („Gute Zeiten, schlechte Zeiten”) in die Rollen.

Aber auch eine Originaldarstellerin kehrt nach zehn Jahren Abwesenheit zu „Verbotene Liebe” zurück: Isa Jank, die von 1995 bis 2001 (1605 Folgen) das Serienbiest Clarissa von Anstetten gespielt hat. Clarissa war nach einem Fluzeugabsturz für tot gehalten worden. Doch sie hat den Unfall überlebt, saß dann aber jahrelang unschuldig in einem südamerikanischen Gefängnis – und taucht nun auf Mallorca wieder auf.

Zu sehen sein sollen die Mallorca-Szenen von „Verbotene Liebe” ab Folge 3865, die voraussichtlich am 23. Juni im Ersten ausgestrahlt wird. Dann wächst die Daily Soap von 25 auf 45 Minuten werktäglich – weil die ARD dem „Marienhof” den Laufpass gegeben hat. Die Verlängerung ist einer der Gründe, warum nun nicht nur die Schickeria Düsseldorfs und das Schloss Königsbrunn Schauplätze von „Verbotene Liebe” sind, sondern ein Handlungsstrang auf Mallorca hinzukommt.

„Die Erweiterung der Sendezeit ist für eine Daily einmalig”, betont Frank Beckmann, bei der ARD Koordinator des Vorabend-Programms. „Damit wollen wir aber nicht nur einen zusätzlichen Handlungsstrang einführen, wir wollen auch den Anteil des Außendrehs erhöhen und damit zusätzlich für viele schöne Bilder sorgen. Und wo könnte man dies besser als auf der Sonnenseite Mallorcas?”

Neuer Handlungsstrang bedeutet mehr Arbeit. „Deshalb hieß es schon im Vorfeld für die Autoren: mehr Geschichten, mehr Kreativität und Spannung, damit man dem hohen Erzähltempo gerecht wird. Und natürlich auch, damit die Zuschauer noch mehr Spaß an ihrer täglichen Dosis ,Verbotene Liebe' haben”, erläutert Rainer Wemcken, Geschäftsführer der Produktionsfirma Grundy Ufa.

Wie lange „Verbotene Liebe” zum Teil auf Mallorca gedreht wird, hat die ARD noch nicht mitgeteilt. Insider wissen, dass mehrere Monate geplant sind. Eine Zeit, in der einige Schauspieler die Insel intensiv kennenlernen können. Sicher kein unattraktiver Arbeitsplatz ... Nina Bott meint: „Ich freue mich sehr auf die Dreharbeiten und hoffe, dass mein Sohn auch ein bisschen Spanisch lernt.” Lennox ist jetzt sieben Jahre alt. Die Rolle der Julia sieht Bott als eine Herausforderung. „Denn Gefühle für den eigenen Bruder zu haben, sorgt gesellschaftlich für heiße Diskussionen. Das macht die Rolle aber gerade so interessant – das Dilemma zwischen Moral und Liebe.” (nimü)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.