Lebenszeichen aus Japan

Vier vermisste Mallorquinerinnen melden sich per Telefon

410

Erleichterung bei den Angehörigen in Inca: Vier Mallorquinerinnen, die sich auf einer Reise in Japan befinden, haben sich per Telefon endlich melden können. Sie seien alle wohlauf und werden wie geplant am Mittwoch per Air France nach Paris ausreisen, teilte eine Angehörige in Inca der spanischen Tageszeitung "Ultima Hora" mit.

Das Ferngespräch am Telefon war sehr kurz und von Unterbrechungen gestört. Die vier jungen Frauen hielten sich den Angaben zufolge in Hiroschima auf, wo die Lage relativ ruhig sei. Von dort machten sie sich auf den Weg nach Tokio, um den Rückflug nach Europa zu nehmen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.