Durchatmen bei Real Mallorca

2:1-Sieg beim Auswärtsspiel gegen Espanyol

410

Durchatmen bei den Kickern von Real Mallorca: Das Team hat sein Auswärtsspiel bei Espanyol Barcelona mit 2:1 gewonnen. Das lässt die Mannen von Trainer Michael Laudrup in der Tabelle der Primera División wieder nach oben blicken – nach zuletzt nur vier Punkten aus den vergangenen sechs Spielen.

Bei Espanyol lieferten die Inselkicker eine überzeugende Leistung und hätten eigentlich schon früh in Führung gehen müssen. In der siebten Minute wurde Reals Kameruner Webó im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoße vergab Castro. In der 18. Minute schien dann das Unheil seinen Lauf zu nehmen, Espanyol ging durch einen Treffer von Álvaro mit 1:0 in Führung. Dass dann noch ein Real-Mallorca-Treffer von Nsue wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt wurde, ließ die Fans Böses ahnen.

In Hälfte zwei spielten die Inselkicker aber stark auf und zeigten, dass sie sich durch die Vorkomnnisse der ersten 45 Minuten nicht irritieren lassen würden. Der Erfolg stellte sich ein: Webó gelang in der 62. Minute der Ausgleich, acht Minuten vor Schluss machte Nsue dann den 2:1-Siegtreffer. Gelassen kann man auf Mallorca nun zugucken, wie sich die anderen Teams in dieser englischen Woche schlagen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.