Erster Unfall im neuen Klinik-Parkhaus

Auto schwebte fünf Meter über Abgrund

410

Das dürfte wohl der erste Verkehrsunfall im neuen Son-Espases-Klinikum von Palma gewesen sein: Ein Autofahrer wollte sein geparkes Autos starten. Der erste Gang war eingelegt, der Wagen machte einen Satz nach vorne. Dabei durchbrach das Autos die gläserner Abtrennung und drohte auf ein fünf Meter tiefer liegendes Parkdeck zu stürzen.

Die beiden Vorderreifen schwebten über dem Abgrund. Der Fahrer, ein Brasilianer, kam mit den Schrecken davon. Ein Metallgeländer hatte das Auto aufgehalten. Der Mann hatte am Sonntag seinen Nachbarn und dessen krankes Kind in die Klinik gefahren und wollte anschließend wieder nach Hause.

Die Parkplätze im Son-Espases-Krankenhaus haben seit der Eröffnung der 628 Millionen Euro teuren Klinik im Oktober 2010 wiederholt Anlass zu Streit gegeben. Mitarbeiter, die nach der Eröffnung für die Stellplätze zahlen sollten, riefen zu Protestkundgebungen auf. Eine erste Demonstration hatte zu einem Verkehrschaos in ganz Palma geführt, weil der Rückstau bei der Ein- und Ausfahrt aus dem Parkhaus auch den Verkehrsfluss auf Palmas Ringautobahn behindert hatte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.