Bevölkerungszuwachs gebremst

Wirtschaftkrise: Zahl der Zuwanderer auf den Balearen sinkt

410

Die Wirtschaftskrise wird das Bevölkerungswachstum auf den Balearen in der laufenden Dekade deutlich bremsen. Darauf verweist eine aktuelle Studie des spanischen Nationalen Statistischen Instituts (INE). Während die Inselbevölkerung in den vergangenen zehn Jahren noch um insgesamt 258.752 Personen stieg, werden es bis zum Jahr 2020 nur noch knapp 69.000 sein.

Damit sinkt der Bevölkerungszuwachs auf den Balearen von 31'2 Prozent (2000 bis 2009) auf nur noch 6'4 Prozent (2010 bis 2020). Das ist immer noch ein größerer Zuwachs als in Gesamtspanien, wo die Durchschnittsbevölkerung bis 2020 um 2'7 Prozent steigen wird. In der laufenden Dekade, so das INE, werden bis 2020 rund 157.000 Immigranten auf die Balearen kommen, während im gleichen Zeitraum etwa 112.000 die Inseln verlassen werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.