Mar Guerrero reicht Rücktritt ein

Die Chefin des Tourismusamtes hat kein Geld im Etat

Die Direktorin der balearischen Tourismusagentur ATB, Mar Guerrero, hat nach Informationen der spanischen Tageszeitung "Ultima Hora" vom Mittwoch ihr Rücktrittsgesuch eingereicht. Sie reagiert damit auf die Sparzwänge, die ihrer Behörde keine finanziellen Spielräume zulassen. Die "Agencia de Turismo de les Illes Balears" ist dem Tourismusministerium unterstellt und zuständig für die offizielle Tourismuswerbung des Archipels.

Die ATB entstand Mitte 2010, als nach dem Bekanntwerden von Korruptionskandalen die beiden ehemaligen Tourismusämtern Inestur und Ibatur fusioniert wurden. Die Haushaltmittel der Agentur wurden allerdings angesichts der Wirtschaftskrise von 32'8 Millionen Euro (2010) auf 22 Millionen für 2011 gekürzt. Die Mittel sind jedoch nicht frei verfügbar, da ihr Einsatz bereits durch Abkommen aus den Vorjahren festgelegt ist.

Im Klartext bedeutet das: Für spontane Tourismuswerbung im laufenden Jahr ist kein Geld vorhanden. Gemeinsam mit Mar Guerrero hat auch die ATB-Finanzdirektorin Miriam Martínez ihren Rücktritt eingereicht.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.