Endstation Almería

Real Mallorca ist im Pokal-Achtelfinale ausgeschieden

410

Die Fußballer von Real Mallorca haben am Donnerstagabend das Achtelfinal-Rückspiel im spanischen Pokal gegen UD Almería mit 3:4 verloren und sind damit aus dem Wettbewerb ausgeschieden. Das Spiel war früh gelaufen. Bereits nach drei Minuten führten die Gäste mit 0:2. Zur Pause lagen die Inselkicker dann sogar mit 0:4 zurück.

Im zweiten Durchgang schafften sie dann nur noch den Anschluss. Zweimal Fernando Cavenaghi (69. und 76. Minute) und Michael Pereira (75.) trafen für Real Mallorca. Das Hinspiel endete ebenfalls mit 4:3 für Almería.

"Dass du von einem Team wie Almería in zwei Spielen acht Gegentore kassierst, sagt schon alles", so Mallorcas Trainer Michael Laudrup nach dem Spiel. Weitere Kommentare zu der Leistung seines Teams verkniff sich der Däne: "Um nicht etwas zu sagen, was ich später bereuen würde."

Almería liegt in der ersten Liga derzeit auf dem drittletzten Platz, mit 15 geschossenen Toren in 17 Spielen. Das dritte Duell der beiden Teams in drei Wochen steht unmittelbar bevor. Am Sonntag, 9. Januar, kommt es in Palma erneut zum Aufeinandertreffen, diesmal in der Liga (17 Uhr).

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.