Rafael Nadal ist Mitbesitzer von Real Mallorca

Neuer Präsident wird der spanische Botschafter in Wien

410

Jetzt hat die Zukunft von Real Mallorca auch Gesichter. Wie schon seit einiger Zeit vereinbart, übernahm der ehemalige Trainer Llorenç Serra Ferrer die Aktienmehrheit von Interimsbesitzer Mateo Alemany. Im Stadion Son Moix präsentierte sich die neue Führungsmannschaft der Presse (F.). Zu denen, die dem in finanzielle Schieflage geratenen Klub helfen wollen gehört auch Rafael Nadal. Der Tennisstar wird Anteilseigner.

Als neuer Präsident wurde Josep Pons vorgestellt, bisher Botschafter Spaniens in Wien. Sera Ferrer selber wird Vize-Präsident. Auch der frühere spanische Fußball-Nationalspieler Miguel Angel Nadal, Onkel von Rafael, gehört der Führungsriege an, ist zudem Co-Trainer des neuen Real-Coaches Michael Laudrup. Die Nadal-Familie lässt sich im Tagesgeschäft von ihrem Vertrauensmann Fernando Martos repräsentieren.

Auch wenn nach außen alles so wirkt, als sei die Rettung des im Insolvenzverfahren befindlichen Klubs in trockenen Tüchern, noch ist das nicht sicher. Zwar hat Serra Ferrer im Moment 66 Prozent der Real-Mallorca-Aktien, es werden aber noch ein oder zwei neue Groß-Aktionäre gesucht.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.