Rekordregen

In Palma 97,5 Liter Niederschläge pro Quadratmeter

410

Wolkenbruchartige Regenfälle setzen weite Teile Mallorcas unter Wasser. Das schlechte Wetter soll den Meteorologen zufolge noch bis einschließlich Mittwoch anhalten. Die Höchsttemperaturen steigen bis Donnerstag von 16 auf 18 Grad. Die Tiefstwerte liegen bei elf bis zwölf Grad.

Am Montag wurden in Palma Niederschlagsmengen von 97 Liter pro Quadratmeter gemessen, so viel wie seit 1937 nicht mehr. Gegen Mittag gingen innerhalb von nur zwei Stunden 68 Liter pro Quadratmeter nieder. Neben Palma wurden die meisten Niederschläge in Pollença (100 Liter) und Mancor de la Vall (89 Liter) registriert.

In Palma überfluteten die Wassermassen mehrere ufernahe Straßen. Der Paseo Marítimo (Foto) musste in Richtung Flughafen gesperrt werden. Auch der Verkehrskreisel am Friedhof stand unter Wasser. Mitarbeiter eines nahegelegenen Sportgeschäftes brachten einige Autofahrer in Kanus aus einem Teich, der sich auf der Straße vor dem Warenhaus gebildet hatte.

In Palma waren rund 3000 Haushalte zum Teil bis zu zwei Stunden ohne Strom. Die Metro-Haltestelle Jacint Verdaguer musste wegen eindringenden Wassers gesperrt werden, auch wenn der U-Bahn-Verkehr nicht unterbrochen wurde.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.