Mundraub nimmt zu

30 Prozent mehr Lebensmitteldiebstähle in Palmas Supermärkten

410

In Palmas Supermärkten sind in Einzelfällen Waren im Wert von 30.000 Euro entwendet worden. Handelte es sich bei den Diebstählen früher in vielen Fällen um reine Mutproben von Jugendlichen, werde jetzt aus der Not heraus geklaut, sagte Bartolomé Servera, Präsident des Einzelhandelsverbandes.

Seit gut einem Jahr habe sich die Situation immer mehr zugespitzt. Einige Lebensmittelketten hätten daher die Überwachung ihrer Läden stark verschärft: Mehr Sicherheitspersonal, Kameraüberwachung, Sicherung der Ware mit Chips, Alarmanlagen sowie das Hinzuziehen von auf Diebstahl spezialisierte Kaufhausdetektive sollen die Delikte in Zukunft wieder niedriger halten.

Denn mittels Sanktionen sei es laut Angaben der Polizei nur sehr schwer, den Stehlenden beizukommen. "Es ist schier unmöglich, dass ein Gericht jemanden verurteilt, weil er eine Kiste Hähnchen zu je drei Euro und eine Sardinenbüchse hat mitgehen lassen", sagte ein Sprecher der Lokalpolizei. Gerichtliche Schritte könnten erst eingeleitet werden, wenn das Delikt direkt beobacht worden sei und der Wert der gestohlenen Ware 400 Euro oder mehr betrage.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.