Gesegnetes Alcúdia

Christus-Gemälde überwacht Rathaussitzungen seit fast 300 Jahren

410

Ein Ölgemälde des Heilands ist seit fast 300 Jahren untunterbrochen Zeuge der Rathaussitzungen in Alcúdia. Nicht einmal in den Jahren der laizistischen Spanischen Republik musste das Bildnis den Sitzungssaal verlassen. Für das Städtchen im Norden Mallorcas ist das Anlass genung, im kommenden Jahr eine große Ausstellung rund um das Kunstwerk "Sant Crist" zu organisieren.

Gemalt wurde das Bild des gekreuzigten Jesus im Jahre 1710 von Honoras Massot. Der Meister hatte von den Ratshausherren drei Aufträge erhalten. Neben dem Jesus-Bildnis fertigte er auch zwei Porträts von Kaise Karl V. und dem habsburgischen Thronprätendenten Carlos III. an. Die Bilder der Politiker sind jedoch seit vielen Jahren verschollen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.