Trauer um die Nachbarn

Techniker nehmen Proben des Mauermaterials

410

Mit dem Entzünden von Kerzen und dem Niederlegen von Blumen und Fotos gedenken die Menschen in Palmas Wohnviertel Serralta ihren sieben bei dem Hauseinsturz ums Leben gekommenen Nachbarn. „Wir werden Euch nicht vergessenen”, steht auf einem Pappschildchen.

Die Identität der beiden deutschen Opfer ist noch immer nicht offiziell geklärt. Vermutlich handelt es sich aber um das Rentnerehepaar Uwe und Wiebke Stomberg, 70 und 67 Jahre alt, die das dritte Stockwerk bewohnten. Das deutsche Konsulat in Palma ist mit der Identifizierung befasst.

Die Behörden hatten den stehengebliebenen Nordflügel des Hauses am Dienstag kontrolliert abreißen lassen. Der Bauschutt sollte am Mittwoch abtransportiert werden. Techniker nahmen zahlreiche Proben des Mauermaterials, um die genaue Einsturzursache zu ermitteln.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.