PP-Mitglieder wollen außerordentlichen Parteitag

Empörung über desolate Erscheinung nach Korruptionsskandalen

Nach dem turbulenten Personalwechsel an der Spitze der konservativen Volkspartei auf den Balearen fordert die große Mehrheit der Mitglieder einen außerordentlichen Parteitag. Das ergab eine Umfrage das Instituts für Sozialstudien IBES. Danach hielten es 76 Prozent der Befragten für erforderlich, dass der neue Parteichef José Ramón Bauzá sein Amt auch von den Delegierten auf einem außerordentlichen Parteitag bestätigen erhält.

Bauzá war vor zwei Wochen mit Zustimmung der spanischen Partido Popular (PP) zum Nachfolger von Rosa Estrás ernannt worden. Sie war aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. Der neue Vorsitzende trat sein Amt in der Zeit an, in der die Balearen-PP von schweren Korruptiosskandalen erschüttert wird. Der IBES-Umfrage zufolge sind viele PP-Wähler empört über den Zustand, in dem sich die Partei befindet.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.