Mallorca-Nachricht des Tages vom 27. August

König Juan Carlos besorgt um Mallorca-Wirtschaft

Spaniens König Juan Carlos hat sich in seiner Urlaubsresidenz auf Mallorca besorgt gezeigt über die wirtschaftlichen Aussichten der Insel im kommenden Winter. Er ließ sich darüber informieren, wie die konjukturelle Entwicklung auf Mallorca aussehen wird, wenn die touristische Saison endet. Sein Interesse galt auch den Maßnahmen, die der Inselrat Mallorcas zur Unterstützung von Erwerbslosen plant. König Juan Carlos hatte in seinem Sommerpalast bei Palma die Inselratspräsidentin Francina Armengol empfangen und sich von ihr die Situation schildern lassen.

Nach Armengol hatte Juan Carlos in einer Audienz am Mittwochabend den spanischen Ministerpräsidenten José Luis Rodríguez Zapatero und dessen Ehefrau Sonsoles Espinosa empfangen. Zapatero informierte den König über den jüngsten Stand der Ermittlungen gegen die baskische Separatistenorganisation ETA sowie über die wirtschaftliche Lage im Königreich.

Auch für Könige gehen die Ferien einmal zu Ende. Am Freitag laden Juan Carlos und Sofía die Honoratioren der Inseln zum traditionellen Abschiedsessen ein. Am Montag will das Königspaar abreisen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.