Der nächste Skandal

Sechs Verhaftete im Fall "Palma Arena"

Razzia in Palma: Die Polizei hat am Mittwoch sechs Personen verhaftet und mehrere Büroräume durchsucht. Damit erreicht der Skandal um das Velodrom "Palma Arena" seinen vorläufigen Höhepunkt. Der Bau des Gebäudes unweit des Hauptfriedhofs hat statt der veranschlagten knapp 50 Millionen Euro mehr als 100 Millionen gekostet und beschäftigt die Staatsanwaltschaft seit Monaten. Den Verhafteten werden Verschwendung von Steuergeld und Betrug vorgeworfen.

Das Velodrom war im Jahr 2007 fertig gestellt worden und gilt als eines der Vorzeigeprojekte der bis vor zwei Jahren auf den Balearen regierenden konservativen Regierung von Ex-Ministerpräsident Jaume Matas. Unter den Verhafteten sind der ehemalige Generaldirektor für Sport der PP-Balearen-Regierung, José Luis Ballester, und der ehemalige Sportdezernent der Stadt Palma, Rafael Durán, der aktuell Sprecher der PP-Fraktion im Stadtrat ist.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.