Der König urlaubt trotzdem auf Mallorca

Juan Carlos und Sofia landen in Palma

Das Königspaar hat trotz des Bombenanschlags vom Donnerstag seinen traditionellen Mallorca-Urlaub angetreten. Juan Carlos und Sofia landeten am Samstagnachmittag auf Palmas Flughafen und fuhren weiter in den Palast von Marivent, in dem die Familie alljährlich ihre Sommerferien verbringt.

König Juan Carlos gab sich demonstrativ gelassen, nachdem er das Flugzeug verlassen hatte und auf das Rollfeld hinabgestiegen war. Er sei "hocherfreut", endlich hier zu sein, sagte er den wartenden Journalisten auf die Frage, ob er sich sicher fühle. Man müsse die Terroristen "immer wieder am Kopf treffen" und sie "weiter bekämpfen, bis sie besiegt" seien, fuhr er fort.

Derweil setzt die Polizei ihre Suche nach den Attentätern unvermindert fort. Medienberichten zufolge sind 1600 Beamte mit der Fahndung auf der Insel befasst. Allerdings ist völlig unklar, ob die Täter auf Mallorca untergetaucht oder aufs Festland geflohen sind.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.