Tausende demonstrieren in Palmanova gegen den Terror

Bürger und Politiker versammeln sich vor Guardia-Civil-Wache

Einen Tag nach dem Bombenattentat in Palmanova (Calvià), bei dem zwei Polizisten der Guardia Civil ums Leben gekommen waren, haben am Freitagabend mehrere Tausend Personen in dem Touristenort gegen den Terrorismus demonstriert. Politiker fast aller Parteien nahmen an der Veranstaltung vor der Wache der Guardia Civil teil. "Alle gemeinsam gegen den Terror" war das Motto der Demonstration. Insgesamt hatten sich laut offiziellen Angaben rund 5000 Personen versammelt, darunter auch einige Deutsche.

"Ich bin hier, um meine Solidarität zu zeigen - als Bürger dieser Gemeinde und als Europäer", sagte ein deutscher Resident aus Calvià. "Das ist eine der wenigen Sachen, die man jetzt tun kann."

Hauptredner der Protestveranstaltung war der Bürgermeister von Calvià, Carlos Delgado. Er verlas ein gemeinsames Manifest aller anwesenden Politiker, in dem das Attentat scharf verurteilt wurde. Auch Ministerpräsident Francesc Antich, die balearische PP-Vorsitzende Rosa Estaràs und der baskische Ministerpräsident Patxi López waren unter den Demonstranten.

Am Mittag hatten inselweit Hunderte Menschen an einer Gedenkminute für die Opfer des Anschlags teilgenommen. Um Punkt zwölf stand das Leben in weiten Teilen Mallorcas still. Einige Veranstaltungen, die für dieses Wochenende vorgesehen waren, sind derweil abgesagt worden, unter anderem in der Gemeinde Llucmajor, aus der eines der Opfer stammte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.