Weihnachtliches Palma

Angesichts der Krise sparen die Verbraucher – und der Handel reagiert mit Sonderangeboten. Mit viel Andrang wird auf dem Weihnachtsmarkt im Pueblo Español gerechnet. Weihnachtsbeleuchtung gibt es in Palma ab Freitag, 5. Dezember.

|
410

Tausende Glühbirnen werden Palmas Altstadt in weihnachtlichem Glanz erstrahlen lassen.

Schnee ist nicht zu erwarten im Pueblo Español. Ansonsten dürften alle Voraussetzungen stimmen, damit in Palmas spanischem Dorf festliche Stimmung herrscht. Der Weihnachtsmarkt wird wieder Zehntausende anziehen. Er findet in diesem Jahr an zwei Wochenenden statt: Am 6., 7. und 8. Dezember (Samstag bis Montag, da Montag Feiertag ist) sowie am 12., 13. und 14. Dezember (Freitag bis Sonntag).

Es gibt viele gute Gründe, den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Einer davon: An allen sechs Tagen ist das Mallorca Magazin mit einem eigenen Stand vertreten. Mitarbeiter aus Redaktion, Anzeigenabteilung und Verwaltung beantworten gerne Fragen, freuen sich über Lob und Anregungen. Außerdem schenken sie leckeren Glühwein aus. Der MM-Stand ist ganz einfach zu finden. Denn am Stand nebenan läuft die beste Musik – da hat das Inselradio seinen Platz.

Bei MM sind auch all diejenigen richtig, die noch ein besonders schönes, aber erschwingliches Geschenk fürs Weihnachtsfest suchen. Der Mallorca-Magazin-Kalender 2009 wird auf dem Weihnachtsmarkt zum Sonderpreis verkauft. Er kostet dort 15 statt normalerweise 17'90 Euro.

Um Geschenkideen, natürlich möglichst originelle, geht es an vielen Ständen. Die Fotoschwestern Daniela und Nicole Urbschat reisen beispielweise extra vom Berliner Ku'damm auf ihre Lieblingsinsel. Sie bieten ihre Fotoserien „Diva Mallorca” und „Generationenporträts” als sehr individuelle Gaben fürs Fest an. Aber die Qual der Wahl dürfte groß sein. An mehr als 40 Ständen bekommt man die unterschiedlichsten Dinge wie Bücher, Glaskunst, Modeaccessoirs oder handgemachte Seife (um nur einiges zu nennen).

Weihnachtsmarkt – das bedeutet auf der einen Seite shoppen. Aber auch genießen: Bratwurst, Currywurst, Frikadellen, Brezel, Zuckerwatte, Bratäpfel, gebrannte Mandeln und noch vieles mehr ... „Rund 30 Prozent der Stände bieten gastronomische Köstlichkeiten an”, so Carlos Batista, der als Chef des Pueblo Español den Weihnachtsmarkt organisiert. Er verspricht: „Wir werden natürlich auch den Weihnachtsmann zu Besuch haben.” Und der dürfte staunen. Denn in der Torralba-Kirche wird für den Event die längste Carrera-Bahn Spaniens aufgebaut. Da bekommen alle Mini-Schumis große Augen!

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt an den eingangs genannten Tagen von 10 bis 22 Uhr. Erwachsene zahlen vier Euro Eintritt, ein Glühwein ist inklusive. Für Kinder bis zwölf Jahre kostet der Eintritt zwei Euro.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.