Countdown für´s Aquarium läuft

8000 Fische warten an der Playa de Palma auf Gäste.

Mallorca - Noch wimmelt es auf der Baustelle des Palma Aquariums von Handwerkern aus allen Sparten. Es wird gesägt, geflext, gestrichen, Leitungen verlegt und ohne Pause geputzt. Viel Zeit haben die 150 Arbeiter nicht mehr, um ihr Werk zu vollenden. Am 8. Juni soll Palmas neue Attraktion an der Playa de Palma für das Publikum geöffnet werden. Bis dahin muss zumindest innen alles fertig sein.

Um keine Zeit zu verlieren, wird das Aquariumpersonal mitten im Chaos angelernt. Die angehenden Besucher-Führer werden vor jedem der 55 Becken mit den Eigenheiten und Basisinformationen der dort zu sehenden Flora und Fauna vertraut gemacht. Rund 90 Mitarbeiter gehören zum festen Kern des Aquariums, darunter auch Taucher und Wissenschaftler. „Zuletzt”, so Unternehmenssprecherin Patricia Soler, „wird dann der Teppichboden verlegt.”

Die ersten mehrsprachigen elektronischen Tafeln, die die Flora und Fauna der Aquarien beschreiben, funktionieren bereits. Aber selbst mit ihnen muss man schon genau hinsehen, um beispielsweise den hervorragend an seine Umgebung angepassten Fetzenfisch zu entdecken, der wie ein weiteres Ästchen an einer Koralle hängt.

Einfacher ist das Dutzend Haie auszumachen, das in dem 3'5 Millionen Liter fassenden und acht Meter tiefen „Deep Blue-Becken” seine Bahnen zieht. Demnächst sollen weitere hinzukommen. Darunter auch Hammerhaie.

Die meisten der etwa 8000 Tiere aus 700 unterschiedlichen Arten haben sich bereits in ihrem neuen Zuhause eingelebt, meint Soler.

Der Rundgang durch das 7500 Quadratmeter große Gebäude zieht sich über eine Länge von etwa 900 Metern auf mehreren Ebenen. Im großzügig gestalteten Innenhof wurde ein kleiner Dschungel mit Teichen und jeder Menge Pflanzen angelegt. Die Kantinenbereiche sind bereits eingerichtet, der Verwaltungstrakt arbeitet auf Hochtouren. Auch stünden schon die ersten Kongresse im Veranstaltungszentrum des Palma Aquariums fest. „Im Juni betreuen wir eine wissenschaftliche Tagung über den Weißen Hai.”

Rund 32 Millionen Euro hat das Betreiberunternehmen Coral World International in seine neueste Anlage investiert. Coral World besitzt bereits weitere Aquarien in Australien, Israel und auf den Bahamas.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.