Schicke Schmuckstücke

Tage der offenen Patios vom 28. Mai bis zum 10. Juni in Palmas Altstadt

Mallorca - Zur schönsten Zeit des Jahres zeigt Palma Jahr für Jahr einen seiner größten Schätze. Die Patios, die historischen Innenhöfe der Stadtpaläste, sind neben Kathedrale, Almudaina–Palast und Schloss Bellver das wichtigste architektonische Erbe der Insel.

Die wichtigsten Innenhöfe wurden zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert errichtet, oft architektonisch angelehnt an die baulichen Vorbilder italienischer Palazzos, einige entstanden schon im 15. und 16. Jahrhundert. In einer Zeit, als Mallorca ein wichtiger Handelsstützpunkt und damit wohlhabend war. Manche haben sich im Laufe der Zeit baulich verändert, andere sind noch so wie zur Bauzeit.

In den vergangenen Jahrzehnten haben die Paläste und damit die Innenhöfe eine Renaissance erlebt. Nachdem sich viele Besitzer nicht mehr in der Lage sahen, Erhalt und Wartung der Palacios zu finanzieren, wurden viele der historischen Häuser modernisiert und zu sehr feinen, modern ausgestatteten Apartments umgewandelt. Heute sieht man an den Türen zur Straße meist mehr als nur eine Klingel. Es ist chic, im historischen Stadtkern zu wohnen, wenn auch nicht gerade preiswert.

Einige der Paläste – das beste Beispiel ist der Casal Solleric am Borne – wurden in Museen umgewandelt. Doch die meisten der Paläste sind immer noch in Privatbesitz, deshalb sind auch die Innenhöfe der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Außer in der Zeit rund um Fronleichnam, in diesem Jahr zwischen dem 28. Mai und dem 10. Juni. Dann – so ist es inzwischen Tradition in der Stadt – sind die Patios für jedermann geöffnet.

Ab dem 28. Mai finden geführte Rundgänge durch einige der Innenhöfe im Zentrum statt. Auch in deutscher Sprache. Anmeldung und Information unter Tel. 636-430000. Das Besucherzentrum wird im Estudi General Lullià im Carrer Sant Roque 4 sein. Zwischen dem 28. Mai und dem 10. Juni wird es in einigen der historischen Paläste auch Live–Musik geben.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.